Weiter zum Inhalt
Suche
Sucheinstellungen:
Nur genaue Ergebnisse
Im Seitentitel suchen
Im Inhalt suchen
In Produkten suchen
In Veranstaltungen suchen
Lohnveressigung – Alle Informationen Auf Einen Blick – Teil 5: Ablauf

Lohnveressigung – alle Informationen auf einen Blick – Teil 5: Ablauf

Lohnveressigung - der praktische Ablauf

Den praktischen Ablauf der Lohnveressigung möchte ich ihnen hier einmal etwas verallgemeinert am Beispiel eines reinen Gärungsessigs darstellen. Je nachdem, was sie sich als Endprodukt wünschen, können die Abläufe hier variieren.

Natürlich steht ganz am Anfang die Kontaktaufnahme. Dazu haben wir auf dieser Webseite ein Kontaktformular eingerichtet, in dem sie uns schon einmal die wesentlichen Merkmale ihrer Anfrage mitteilen können. Da viele Fragen am Einfachsten mündlich geklärt werden können, rufen wir sie spätestens am nächsten Werktag zurück. Dabei werden grundsätzliche Fragen geklärt, wie zum Beispiel, um welche Art und um welche Menge es sich handelt.

Aufgrund dieser Daten senden wir Ihnen dann ein unverbindliches Angebot zu. Sollte dieses ihren Vorstellungen entsprechen, so bestätigen sie uns diesen Auftrag.

Der nächste Schritt ist die Anlieferung ihres Weines, Bieres, Apfel-, Frucht- oder Honigweines (Met).

Damit beginnt für uns die Arbeit.

Für sie bleibt in der Zeit, bis der fertige Essig abgefüllt werden kann, die Suche nach Flaschen, Verschlüssen und weiteren Ausstattungsmerkmalen, wie Versiegelung und Etiketten.

Sobald ihr Wein/Bier/Met/Apfel- oder Fruchtwein veressigt ist, teilen wir ihnen die Ausbeute und den erzielten Säuregehalt mit. Damit können wir ihnen die erforderliche Anzahl Flaschen berechnen.

Mit dieser Information bestellen sie Flaschen, Verschlüsse etc. . Im einfachsten Falle lassen sie diese direkt zu uns liefern. Nach einer kurzen Lagerzeit ist ihr Essig abfüllbereit.

Ob ihr Essig filriert oder naturtrüb abgefüllt werden soll, bestimmen sie. Der Trend geht in den letzten Jahren immer mehr in Richtung naturtrüb. Wir zum Beispiel filtrieren seit Jahren nicht mehr sondern füllen nur noch naturtrüb ab. Aber, das ist ihre Entscheidung!

Dann füllen wir ihren Essig in Flaschen, verschließen und versiegeln diese und packen die Flaschen zum Beispiel in von ihnen bereitgestellte oder tauschfähige Gitterboxen.

Sie holen die Flaschen ab, wobei sie von uns noch ein Informationsblatt mit allen Informationen zur korrekten Etikettierung erhalten.

Sie etikettieren ihre Flaschen und haben ein neues Produkt in ihrem Sortiment!

Der praktische Ablauf der Lohnveressigung auf einen Blick
  1. Kontaktaufnahme
  2. Rückruf von uns
  3. Klärung ihrer Anforderungen
  4. Erstellung eines unverbindlichen Angebots
  5. Auftragserteilung
  6. Anlieferung von Wein/Bier/Apfelwein/Fruchtwein/Honigwein/Met
  7. Veressigung durch uns
  8. Suche nach Flaschen, Verschlüssen, Siegeln
  9. Mitteilung der erzielten Ausbeute und des Säuregehalts durch uns
  10. Berechnung der erforderlichen Menge an Flaschen, Verschlüssen etc.
  11. Anlieferung der Flaschen, Verschlüsse etc.
  12. Abfüllung des Essigs, Verschluß und Versiegelung durch uns
  13. Packen in bereitgestellte oder tauschfähige Gitterboxen oder ähnliche Behälter
  14. Abholung durch sie oder Spedition
  15. Informationen zur korrekten Etikettierung durch uns

Sie haben ein neues Produkt!

Lesen sie auch die anderen Teile unseres Kompendiums zur Lohnveressigung
Suche schließen